Iconset

Mobile Management

Smartphones und Tablets haben mindestens die gleichen Anforderungen an die IT Administration wie Notebooks. Aufgrund der Mobilität der Geräte und der Sicherheitstrelevanz der gespeicherten Daten vielleicht sogar höhere. Die Aufgabenstellungen umfassen die Verwaltung der physischen Geräte und der sicherheitsrelevanten Einstellungen (MDM), sowie die Verwaltung der darauf laufenden Applikationen (MAM) und die Sicherheit der gespeicherten Daten (MIM).

Mobile Device Management

Mobile Device Management

Mobile Device Management (MDM) ist die erste Stufe des Managements mobiler Endgeräte wie Smartphones und Tablets.

Mittels geeigneter Lösungen werden Inventardaten erfasst, Sicherheitseinstellungen gesetzt, Geräte auf Wunsch lokalisiert und bei Verlust oder Diebstahl gelöscht. MDM-Lösungen gibt es als Software-As-A-Service aus der Cloud, oder als On-Premise-Installation im Unternehmensnetz.

Mobile Application Management

Mobile Application Management

Mobile Application Management erlaubt die Verwaltung von Applikationen auf Tablets und Smartphones.

Egal ob die Endgeräte dem Anwender gehören (BYOD - Bring Your Own Device) oder dem Unternehmen, MAM stellt sichere Apps für den Zugang zum Unternehmensnetzwerk und dessen Services zur Verfügung.

Mobile Information Solution

Mobile Information Solution

Das Mobile Information Management kümmert sich um die Trennung der Geschäftsdaten von den privaten Daten des Anwenders eines Mobile Devices.

So werden beispielsweise private Emails von geschäftlichen getrennt, Unternehmensdaten in sicheren Containern abgelegt und im Bedarfsfall auch nur die unternehmenseigenen Apps und deren Daten gelöscht.